PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Goeckenjan, G.* ; Sitter, H.* ; Thomas, M.* ; Branscheid, D.* ; Flentje, M.* ; Griesinger, F.* ; Niederle, N.* ; Stuschke, M.* ; Blum, T.* ; Deppermann, K.-M.* ; Ficker, J.H.* ; Freitag, L.* ; Lübbe, A.S.* ; Reinhold, T.* ; Späth-Schwalbe, E.* ; Ukena, D.* ; Wickert, M.* ; Wolf, M.* ; Andreas, S.* ; Auberger, T.* ; Baum, R.P.* ; Baysal, B.* ; Beuth, J.* ; Bickeböller, H.* ; Böcking, A.* ; Bohle, R.M.* ; Brüske, I. ; Burghuber, O.* ; Dickgreber, N.* ; Diederich, S.* ; Dienemann, H.* ; Eberhardt, W.* ; Eggeling, S.* ; Fink, T.* ; Fischer, B.* ; Franke, M.* ; Friedel, G.* ; Gauler, T.* ; Gütz, S.* ; Hautmann, H.* ; Hellmann, A.* ; Hellwig, D.* ; Herth, F.* ; Heußel, C.P.* ; Hilbe, W.* ; Hoffmeyer, F.* ; Horneber, M.* ; Huber, R.M.* ; Hübner, J.* ; Kauczor, H.-U.* ; Kirchbacher, K.* ; Kirsten, D.* ; Kraus, T.* ; Lang, S.M.* ; Martens, U.* ; Mohn-Staudner, A.* ; Müller, K.-M.* ; Müller-Nordhorn, J.* ; Nowak, D.* ; Ochmann, U.* ; Passlick, B.* ; Petersen, I.* ; Pirker, R.* ; Pokrajac, B.* ; Reck, M.* ; Riha, S.* ; Rübe, C.* ; Schmittel, A.* ; Schönfeld, N.* ; Schütte, W.* ; Serke, M.* ; Stamatis, G.* ; Steingräber, M.* ; Steins, M.* ; Stoelben, E.* ; Swoboda, L.* ; Teschler, H.* ; Tessen, H.W.* ; Weber, M.* ; Werner, A.* ; Wichmann, H.-E. ; Irlinger Wimmer, E.* ; Witt, C.* ; Worth, H.*

Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Lungenkarzinoms. Interdisziplinäre S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin und der Deutschen Krebsgesellschaft.

Pneumologie 64, Suppl.2, e1-e164 (2010)
DOI Verlagsversion bestellen
Open Access Green möglich sobald Postprint bei der ZB eingereicht worden ist.
Das Lungenkarzinom ist mit jährlich über 40 000 Sterbefällen in der Bundesrepublik Deutschland die vierthäufigste Todesursache und die häufigste Krebstodesursache [1]. Trotz der Fortschritte in der Diagnostik und Therapie liegt die 5-Jahres-Überlebensrate der Patienten mit Lungenkarzinom in europäischen und nordamerikanischen Ländern nur in einem Bereich von 5,5 - 15,7% [2,3]. Ziel der vorliegenden Leitlinie ist die Verbesserung der Prognose und der Lebensqualität von Patienten mit Lungenkarzinomen durch Optimierung des Einsatzes der derzeitigen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in einem interdisziplinären Ansatz. Außerdem soll durch die Empfehlung präventiver Maßnahmen die Häufigkeit des Lungenkarzinoms reduziert werden.
Altmetric
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Artikel: Journalartikel
Dokumenttyp Wissenschaftlicher Artikel
Schlagwörter Aftercare; Carcinoma; Non-Small-Cell; Lungdiagnosis; etiology; prevention; &; control; therapy; Combined Modality Therapy; Cooperative Behavior; Cross-Sectional Studies; Early Diagnosis; Evidence-Based Medicine; Follow-Up Studies; Germany; Humans; Incidence; Interdisciplinary Communication; Lung Neoplasmsdiagnosis; Neoplasm; Staging; Palliative Care; Patient Care Team; Prognosis; Risk Factors; Survival Rate
ISSN (print) / ISBN 0934-8387
e-ISSN 1438-8790
Zeitschrift Pneumologie
Quellenangaben Band: 64, Heft: SUPPL. 2, Seiten: e1-e164, Artikelnummer: , Supplement: Suppl.2
Verlag Thieme
Verlagsort Stuttgart
Begutachtungsstatus Peer reviewed