PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Analysis of tau phosphorylation in transgenic ES and iPS cell-derived neurons.

Analyse der Tau Phosphorylierung in aus transgenen ES und iPS Zellen erzeugten Neuronen.

München, Technische Universität, Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, Diss., 2012, 118 S.
Verlagsversion Volltext
Murine pluripotent stem cell lines with transgenic Tau variants and 4 promoter systems were differentiated into neurons. Only the human MAPT promoter generated in vitro similar expression levels as in vivo. None of the in vitro systems recapitulated the expected Tau pathology. Both observations were correlated to significant differences between stem cell derived neurons and in vivo neurons. Thus this work contributes to the development of novel model systems for neurodegenerative diseases.
Murine pluripotente Stammzelllinien mit transgenen Tau Varianten und 4 Promotoren wurden in Neurone differenziert. Nur der humane MAPT-Promotor lieferte in vitro ähnliche Expressionslevel wie in vivo. Keines der in vitro Systeme rekapitulierte die erwartete Tau-Pathologie. Beides wurde auf signifikante Unterschiede zwischen aus Stammzellen abgeleiteten Neuronen und in vivo Neuronen zurückgeführt. Diese Arbeit trägt somit zur Entwicklung neuer Modellsysteme neurodegenerativer Krankheiten bei.  
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Sonstiges: Hochschulschrift
Typ der Hochschulschrift Dissertationsschrift
Schlagwörter iPSC, ESC, transgenic, neuronal differentiation, Tau pathology; iPS Zellen, ES Zellen, transgen, Neuronale Differenzierung, Tau Pathologie
Quellenangaben Band: , Heft: , Seiten: 118 S. Artikelnummer: , Supplement: ,
Hochschule Technische Universität
Hochschulort München
Fakultät Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt