PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Kenar, E.* ; Franken, H.* ; Rosenbaum, L.* ; Lehmann, R.* ; Forcisi, S.* ; Wörmann, K. ; Lucio, M. ; König, A.* ; Rahnenführer, J.* ; Schmitt-Kopplin, P. ; Häring, H.-U.* ; Zell, A.* ; Kohlbacher, O.*

Mit Bioinformatik zu Biomarkern: Rechnergestützte Analyse massenspektrometrischer Metabolomikdaten.

Med. Welt 63, 245-250 (2012)
Verlagsversion bestellen
Open Access Green möglich sobald Postprint bei der ZB eingereicht worden ist.
In der medizinischen Forschung beschäftigen sich Metabolomikstudien mit der Untersuchung von komplexen Metabolitenmustern in Körperflüssigkeiten, Geweben und Zellkultur. Sie detektieren parallel große Anzahlen verschiedener Metaboliten in einer Probe und erzeugen Datensätze, die groß genug sind, um statistisch valide Informationen daraus abzuleiten. So können z. B. Unterschiede zwischen gesunden und erkrankten Individuen erkannt, Anzeichen von Erkrankungen erfasst werden bevor klinische Symptome zu erkennen sind, sowie neue diagnostische Marker entdeckt werden. Gleichzeitig sind die entstehenden Datenmengen jedoch zu umfangreich, um manuell interpretiert zu werden. Leistungsfähige Methoden aus der Bioinformatik und Statistik sind daher für eine zuverlässige Auswertung von Metabolomdaten unerlässlich.
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Artikel: Journalartikel
Dokumenttyp Wissenschaftlicher Artikel
Schlagwörter Massenspektrometrie; Biomarker; Metabolomik; Bioinformatik
ISSN (print) / ISBN 0025-8512
Quellenangaben Band: 63, Heft: 5, Seiten: 245-250 Artikelnummer: , Supplement: ,
Verlag Schattauer
Begutachtungsstatus Peer reviewed