PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Candidate gene association testing in the dissection of genetic causes for depressive disorders and the response to antidepressant treatment.

Assoziationsgenetik zur Suszeptibilität für Depression sowie Ansprechen auf antidepressive Therapie.

München, Technische Universität, Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan, Diss., 2007, 129 S.
Verlagsversion Volltext
The main goal of this thesis is the identification of the susceptibility genes for MD and response to antidepressant treatment in order to gain a better understanding of its genetic causes. For this aim I performed the association testing of candidate genes in patients of the psychiatric clinic of Max-Planck-Institute for Psychiatry. Many factors affect the outcome of an genetic association study. For this reason I address the particularities and problems relevant for the power and effciency of association testing between the polymorphisms in candidate genes and clinical phenotypes in the first chapter of my thesis. Because of the large number of tests in current studies it is necessary to address the multiple testing problem. In last two chapters I test the association of candidate genes with MDD and response to antidepressant treatment.
Der Schwerpunkt dieser Dissertation liegt auf der Genetik komplexer Phänotypen. Die Hauptmethode der Arbeit besteht in Assoziationsstudien zur Genetik der Suszeptibilität für die Depression sowie das Ansprechen auf antidepressive Therapie bei Probanden der psychiatrischen Klinik des Max-Planck Instituts für Psychiatrie. Ich beschreibe sowohl die theoretischen Voraussetzungen und Qualitätskontrollen für die erfolgreiche Durchführung von Assoziationsstudien, als auch statistische Überlegungen bezüglich des Multiplen-Test-Problems, mit dem man unweigerlich in grossen Assoziationstudien konfrontiert wird, bei denen viele genetische Marker getestet werden. In den letzten zwei Kapiteln führe ich Assoziationsstudien mit Markern in Kandidatengenen mit den oben genannten klinischen Merkmalen durch.
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Sonstiges: Hochschulschrift
Typ der Hochschulschrift Dissertationsschrift
Schlagwörter Depression, candidate genes, association, multiple testing problem, LD
Quellenangaben Band: , Heft: , Seiten: 129 S. Artikelnummer: , Supplement: ,
Hochschule Technische Universität
Hochschulort München
Fakultät Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan