PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Characterization of the hepatitis B virus matrix domain function in virion assembly.

Charakterisierung der Funktion der Hepatitis B Virus Matrix Domäne bei der Bildung von Virionen.

München, Technische Universität, Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan, Diss., 2012, 103 S.
Verlagsversion Volltext
Das Hepatitis B Virus (HBV) stellt weltweit ein großes Gesundheitsproblem dar, da die über 350 Millionen persistent infizierten Träger ein hohes Risiko haben, an Leberzirrhose oder –krebs zu erkranken. Das Entwickeln benötigter neuer Behandlungsmethoden setzt ein fundiertes Wissen über die Molekularbiologie des Virus voraus. In dieser Arbeit wurde die Rolle der Matrix-Domäne (MD) des großen Hüllproteins im Assemblierungsprozess charakterisiert. Eine Reihe von Mutationen wurde in MD erzeugt, und deren Auswirkung auf die Sekretion von Viren mittels eines neu etablierten Nachweissystems getestet. Während einige Positionen variabel waren, waren andere Reste hoch konserviert und invariabel. Diese spielen eine spezifische Rolle bei der Virenbildung und eignen sich als Target für eine antivirale Therapie. Aufgrund dieser Ergebnisse wurde ein Model für den Prozess der Kapsidumhüllung vorgeschlagen
The hepatitis B virus (HBV) causes a major health problem with more than 350 million persistently infected people worldwide being at high risk to suffer from liver cirrhosis or cancer. To develop new treatment options further insight into the molecular biology of the virus is necessary. In this work the role of the large surface protein matrix domain (MD) during envelopment of the capsid in virion formation was characterized. The role of different residues of MD was tested by a panel of mutants. For quantification of secreted virions, a new virion detection assay was established. While some residues were flexible we could identify several highly conserved, invariant residues which play a specific role in nucleocapsid envelopment and are potential targets for an antiviral therapy. Based on these results a model for the assembly process was proposed.
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Sonstiges: Hochschulschrift
Typ der Hochschulschrift Dissertationsschrift
Quellenangaben Band: , Heft: , Seiten: 103 S. Artikelnummer: , Supplement: ,
Hochschule Technische Universität
Hochschulort München
Fakultät Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan