PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Genetic dissection of CRH-controlled neurocircuitries of stress.

Genetische Analyse CRH-modulierter Stress-Netzwerke.

München, Technische Universität, Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan, Diss., 2015, 347 S.
Verlagsversion
Dysregulated corticotropin-releasing hormone (CRH)-circuits have been implicated in the pathophysiology of stress-related psychiatric disorders. This study provides novel insights into the underlying CRH-neurotransmitter interactions. Different genetic tools helped to unravel the identity and connectivity of CRH-expressing neurons in the mouse brain. Moreover, this work highlights the ability of the CRH-system to regulate behavioral responses in a bidirectional manner, thereby modulating adaptive and maladaptive stress-circuits.
Fehlfunktionen des Corticotropin-Releasing Hormon (CRH)-Systems sind häufige Begleiterscheinungen von Stress-abhängigen psychiatrischen Erkrankungen. Diese Arbeit gewährt neue Einblicke in die dafür ursächlichen CRH-Neurotransmitter Interaktionen. Verschiedene genetische Methoden ermöglichten die Aufklärung der Identität und Konnektivität von CRH Neuronen im Mäusehirn. Darüber hinaus, zeigte diese Arbeit, dass das CRH-System Verhaltensweisen in gegensätzliche Richtungen moduliert und somit adaptive und pathologische Stress-Netzwerke beeinflusst.
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Sonstiges: Hochschulschrift
Typ der Hochschulschrift Dissertationsschrift
Quellenangaben Band: , Heft: , Seiten: 347 S. Artikelnummer: , Supplement: ,
Hochschule Technische Universität
Hochschulort München
Fakultät Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan