PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

The role of non-parenchymal liver cells in early hepatitis B virus and hepatitis C virus infection.

Die Bedeutung von Nicht-Parenchymzellen der Leber in der frühen Infektionsphase mit Hepatitis B- und Hepatitis C-Viren.

München, Technische Universität, Fakultät für Medizin, Diss., 2015, 158 S.
Verlagsversion
Chronic infections with hepatitis B (HBV) and C virus (HCV) are global health problems. Though the virus life cycles in hepatocytes have been well studied, the role of liver non-parenchymal cells in early virus infection remains elusive. The first part of my study describes that HBV utilizes the cholesterol transport machinery to transcytose through liver macrophages and infect hepatocytes in trans. The second part of my study reveals that HCV particles entering the liver are efficiently sequestered by KCs and LSECs, leading to TLR3-dependent induction of IFN. In sum, non-parenchymal liver cells play important roles in early HBV and HCV infection.
Infektionen mit Hepatitis-B-(HBV) und C-Viren (HCV) sind ein globales Gesundheitsproblem. Obwohl der virale Infektionszyklus in Hepatozyten sehr gut charakterisiert ist, ist die Bedeutung von Nicht-Parenchymzellen der Leber weitgehend unbekannt. Der erste Teil meiner Arbeit zeigt, dass HBV den Cholesterol-Transport nutzt, um über Lebermakrophagen zu Hepatozyten transportiert zu werden. Der zweite Teil zeigt, dass HCV initial von sinusoidalen Leberendothelzellen und Kupffer-Zellen aufgenommen wird und dass dies zu einer TLR3-abhängigen Interferon-Induktion führt.
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Sonstiges: Hochschulschrift
Typ der Hochschulschrift Dissertationsschrift
Quellenangaben Band: , Heft: , Seiten: 158 S. Artikelnummer: , Supplement: ,
Hochschule Technische Universität
Hochschulort München
Fakultät Fakultät für Medizin