PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Infektionen in der Schwangerschaft und frühen Kindheit. Risiko für Betazell-Autoimmunität und Typ-1-Diabetes?

Diabetes akt. 17, 110-112 (2019)
DOI Verlagsversion bestellen
Die Autoimmunerkrankung Typ-1-Diabetes ist durch einen Verlust der insulinproduzierenden Betazellen im Pankreas charakterisiert. Infektionen könnten potentielle Umweltfaktoren darstellen, die in genetisch prädisponierten Personen einen Autoimmunprozess gegen die Betazellen auslösen und/oder dessen Progression zum klinisch-manifesten Typ-1-Diabetes beschleunigen. Insbesondere für enterovirale Infektionen wurden Assoziationen mit der Entwicklung von Betazell-Autoimmunität und Typ-1-Diabetes nachgewiesen. Effektive Impfstrategien gegen Enteroviren könnten deshalb in Zukunft zur Prävention des Typ-1-Diabetes dienen.
Altmetric
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Artikel: Journalartikel
Dokumenttyp Wissenschaftlicher Artikel
ISSN (print) / ISBN 1611-2520
e-ISSN 1864-1733
Zeitschrift Diabetes Aktuell
Quellenangaben Band: 17, Heft: 3, Seiten: 110-112 Artikelnummer: , Supplement: ,
Verlag Thieme
Begutachtungsstatus Peer reviewed