PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Umweltepidemiologische Grundlagen der Gesundheitswissenschaften.

In: Gesundheitswissenschaften. 2019.:119-131
DOI Verlagsversion bestellen

Die Umweltepidemiologie befasst sich mit der Wirkung von Umweltfaktoren auf physiologische Variablen und soziale Krankheitsfolgen in der Bevölkerung. Einleitend definiert der Beitrag essenzielle Variablen epidemiologischer Studien und Studienpopulationen. Verschiedene Studientypen, die je nach Untersuchungsziel zur Anwendung kommen, und sich in ihrer Art und Aussagefähigkeit unterscheiden, werden erläutert, z. B. Kohortenstudien, Fall-Kontroll-Studien und Querschnittstudien. Mit einem Schwerpunkt auf der Exposition gegenüber Luftschadstoffen werden Möglichkeiten zur Messung von Exposition, Gesundheitsendpunkten oder Zielgrößen und Confoundern vorgestellt. Schließlich werden verschiedene Kriterien definiert, mittels derer die Qualität der Untersuchungen geprüft werden kann. Dabei werden Aspekte der Kausalität thematisiert sowie Hinweise zur Interpretation umweltepidemiologischer Studien und zu den Grenzen der Umweltepidemiologie gegeben.

Altmetric
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Artikel: Sammelbandbeitrag/Buchkapitel
Bandtitel Gesundheitswissenschaften
Quellenangaben Band: , Heft: , Seiten: , Artikelnummer: 119-131 Supplement: ,