PuSH - Publikationsserver des Helmholtz Zentrums München

Herzig, S. ; Thorand, B. ; Peters, A. ; Ziegler, D.*

Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus.

Diabetes akt. 19, 82-85 (2021)
DOI Verlagsversion bestellen
Open Access Green: Postprint online verfügbar 06/2022

Diabetes kann zu verschiedenen schwerwiegenden Komplikationen führen wie kardiovaskuläre Komorbiditäten, Neuropathie, Retinopathie, Nephropathie, nicht-alkoholische Fettlebererkrankungen (NAFLD) und auch Krebs. Um solche Folgen künftig vermeiden bzw. hinauszögern zu können, gilt es zu erkennen, welche Patienten ein besonders hohes Risiko für Komplikationen haben. Ziel des Forschungsschwerpunkts „Folgeerkrankungen des Diabetes“ ist es, neue Wege zur Prävention, zur verbesserten Behandlung oder sogar zur Heilung von Folgeerkrankungen von Typ-1- und Typ-2-Diabetes zu erforschen. Die DZD-Forschenden vermuten, dass häufige diabetische Langzeitkomplikationen auf einer dysfunktionalen Verstoffwechslung von Glukose und Lipiden in den frühen Stadien der Krankheitsmanifestation beruhen, was zur Bildung toxischer Metabolite und oxidativem Stress, Carbonyl-Stress und Entzündungsreaktionen führt. Dies kann wiederum die DNA schädigen und langfristig die Organfunktion beeinträchtigen.

Altmetric
Weitere Metriken?
Zusatzinfos bearbeiten [➜Einloggen]
Publikationstyp Artikel: Journalartikel
Dokumenttyp Wissenschaftlicher Artikel
ISSN (print) / ISBN 1611-2520
e-ISSN 1864-1733
Zeitschrift Diabetes Aktuell
Quellenangaben Band: 19, Heft: 2, Seiten: 82-85 Artikelnummer: , Supplement: ,
Verlag Thieme
Begutachtungsstatus Peer reviewed